Infos für Schüler/innenInfos für Schüler/innen

Jugendrotkreuz

Schulsanitätsdienst

Behindertenhilfe in Köln

Ansprechpartner

Frau
Alexandra Janetzki

Tel: 069 85 00 5 234
Fax 069 85 00 5 224
alexandra.janetzki(at)drk-of.de

Deutsches Rotes Kreuz
Kreisverband Offenbach e.V.
Soziale Dienste
Spessartring 24
63071 Offenbach

Was ist ein Schulsanitätsdienst?

Auch an Schulen passieren Unfälle. Und zwar mehr als eine Million pro Jahr.
Wir, das Rote Kreuz in Stadt und Kreis Offenbach, haben deshalb auch bei uns das Projekt "Schulsanitätsdienst" ins Leben gerufen, das dazu beiträgt, die Sicherheit an unseren Schulen zu erhöhen.
Ein Schulsanitätsdienst besteht aus Schülerinnen und Schülern einer Schule. Sollte ein kleines Unglück passieren, werden diese Schüler benachrichtigt und leisten Erste Hilfe. Sie helfen nicht nur bei Unfällen im normalen Schulalltag, sondern sind auch auf Schulveranstaltungen, wie z.B. Schulfesten und -ausflügen für die Sicherheit der Mitschüler da. Falls beispielsweise einer der Schüler oder eine der Schülerinnen mit Kreislaufproblemen zu kämpfen hat oder sich im Sportunterricht eine Verletzung zuzieht, eilen sie bei Bedarf sofort zur Hilfe und "verarzten" den Betroffenen.
Die Arbeitsgemeinschaft "Schulsanitätsdienst" ist notwendig und gibt der Schule ein Profil.

Aufgaben und Ausbildung

Interessierte Schülerinnen und Schüler werden vom Jugend­rotkreuz oder durch eine/-n ausgebildete/-n Kooperations­lehrer/-in in Erste Hilfe geschult. Sie lernen, was in Notfällen zu tun ist und wie sie Gefahren erkennen, bevor etwas passiert.

Mit Rollenspielen trainieren sie den Umgang mit Verletzten. Einfühlungsvermögen ist dabei wichtig, denn gerade jüngere Mitschülerinnen und Mitschüler sind bei Unfällen oft verängstigt. Sie zu beruhigen, vor neugierigen Blicken abzuschirmen oder aufzumuntern – auch das sind Aufgaben der Schulsanitäter/-innen.

Tätigkeitsfeld Schule

Parallel zur Ausbildung durch das Jugendrotkreuz liegt es in der Verantwortung der Schule, dass die Schulsanitäter/-innen einen geeigneten Raum zur Verfügung haben, in dem sie Verletzte betreuen und die dafür notwendigen Materialien lagern können. Diesen Raum aufgeräumt und sauber zu halten, gehört ebenfalls zu den Aufgaben der Schulsanitäter/-innen. 
Wichtig ist auch ein Aushang in jedem Klassenzimmer mit den Dienstzeiten der Schulsanitäter/-innen und ihren jeweiligen Unterrichtsräumen, damit sie im Notfall schnell geholt werden können. Und natürlich spielt die Kooperationslehrerin/der Kooperationslehrer, die/der die Arbeitsgemeinschaft betreut eine zentrale Rolle.

Teamarbeit Schulsanitätsdienst

Meistens sind die Schulsanitäter/-innen in Arbeitsgemeinschaften organisiert. Sie treffen sich regelmäßig, um über Einsätze zu berichten, die Einsatzpläne abzustimmen und ihre Erste Hilfe-Kenntnisse zu vertiefen. Da der Schulsanitätsdienst vom Jugendrotkreuz vor Ort organisiert wird, finden in vielen Regionen auch regelmäßige Wochenendfreizeiten und Wettbewerbe für die Schulsanitäter/-innen statt.