StartseiteStartseite

Erste Hilfe Kurse starten wieder

Ab 08. Juni 2020 finden wieder regelmäßig Erste Hilfe Kurse und Fortbildungen in Erster Hilfe statt. Aufgrund der Schutzmaßnahmen die wir treffen müssen, ist die mögliche Teilnehmerzahl je Kurs auf acht Personen beschränkt.

Weitere Informationen und online Anmeldungen für

Betriebliche Ersthelfer (Berufsgenossenschaft)

Fortbildung für betriebliche Ersthelfer (Berufsgenossenschaft)

Erste Hilfe für Führerscheinbewerber und andere Personengruppen

Erste Hilfe in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen

Erste Hilfe am Kind

Besuche in den Senioren-Zentren unseres Kreisverbandes

Die Bewohner unserer Senioren-Zentren zählen nach derzeitigen Erkenntnissen bei Infektion mit dem neuartigen Coronavirus zur Hochrisikogruppe für einen schweren, mitunter tödlichen Krankheitsverlauf.
Aus diesem Grund waren seit Mitte März diesen Jahres Besuche in unserer Einrichtung behördlich untersagt.
Seit Anfang Mai werden durch die Regierung Besuche von Angehörigen oder besonders nahestehenden Personen unter Einschränkungen und Hygieneauflagen wieder gestattet.
Im Interesse der Angehörigen und unserer Bewohner sowie unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben wir uns für einen hohen Schutzstandard entschieden, der aufgrund der räumlichen Gegebenheiten für jedes unserer Senioren-Zentren entsprechend angepasst wurde.
Bitte informieren Sie sich vor einem Besuch unbedingt über die Schutzmaßnahmen des jeweiligen Seniorenzentrums.

Vorläufig keine Blutspendetermine in Stadt und Kreis Offenbach

  • In Stadt und Kreis Offenbach finden derzeit keine Blutspendetermine statt.
  • Grundsätzlich bitten wir Sie, sich bei eventuellen Spenderanfragen zu diesem Thema, an die Service-Hotline der DRK-Blutspendedienste unter 0800 11 949 11 (gebührenfrei aus dem Dt. Festnetz erreichbar) und bei eventuellen Medienanfragen an Herrn Eberhard Weck: e.weck(at)blutspende.de zu wenden.

Freiwilliges Soziales Jahr beim DRK

Ein Orientierungsjahr zwischen Schule und Ausbildung bietet jungen Menschen die Möglichkeit, praktische Erfahrung im sozialen Bereich zu sammeln – und macht sich gut im Lebenslauf.
Beim Roten Kreuz eignen sich hierfür viele Einsatzbereiche. So können sich Freiwillige unter anderem bei der „Hilfe auf Knopfdruck“, dem Hausnotruf, engagieren. Oder sie arbeiten im Schulsanitätsdienst mit Schulkindern zusammen. Auch in den zahlreichen Kleiderläden kommt Unterstützung immer gut an.
Das breit aufgestellte DRK-Team bietet Platz für freie Entfaltung und viele neue Eindrücke. Voraussetzung im Bereich Kleiderläden ist ein Führerschein der Klasse B.


Für weitere Informationen steht Frau Alexandra Janetzki unter Tel. 069 75 66 20 24 und E-Mail alexandra.janetzki@drk-of.de bereit. Sie freut sich über zahlreiche Bewerbungen.

Kleiderläden und Kleiderstube

Unsere Kleiderläden haben jetzt wieder geöffnet: Für Kauf und/oder Spenden sind die Ehrenamtlichen wieder als Ansprechpartner für Sie da. Die Öffnungszeiten sind bei jedem Kleiderladen anders. Bitte informieren Sie sich vorab.